Es ist flexibel, brennt nicht und entwickelt beim Verschmoren keine giftigen Dämpfe.

Der Zustand der Versorgungsleitungen und Kabelstränge ist mitentscheidend für das zuverlässige Arbeiten von Robotern und Produktionsautomaten. Um Störungen an den Zuleitungen zu vermeiden, lassen sich diese durch Schläuche, Hüllen oder Ummantelungen schützen.

Werkstoffe

Es stehen verschiedenartige Materialien zur Verfügung. Entsprechend den funktionalen, mechanischen und thermischen Anforderungen wird der Werkstoff gewählt. Ein Material, das sich als äußerst belastbar erwiesen hat, ist Leder. Es ist flexibel, brennt nicht und entwickelt beim Verschmoren keine giftigen Dämpfe. Zusätzlich ist es möglich, durch Beschichtungen oder Verstärkungen die Materialeigenschaften gezielt zu beeinflussen. Faltenbälge können zum Schutz von Versorgungsleitungen eingesetzt werden, können aber auch die Funktion von Kompensatoren übernehmen, Als Weichkompensatoren werden sie aus Leder oder technischen Geweben gefertigt. Material und Ausführung sind Kriterien, die bereits bei der Planung von Bedeutung sind. Hier sind Sachverstand und Erfahrung gefordert.

Ausführungen

• Schutzschlauch, Längsseite geschlossen• Schutzschlauch mit Druckknopf, Klett- oder Reißverschluß zur nachträglichen Montage• als Faltenbalg• als Kombination von Schlauch und Faltenbalg• als Schutzhaube

Kriterien, die von Bedeutung sind

• optimaler Schutz• hohe Biege-Elastizität• problemlose Anpassung an den Bewegungsablauf• rutschfeste Anbringung• richtige Materialwahl, besonders bei hoher thermischer oder mechanischer Beanspruchung